Die Teilnehmer am Heimat Shoppen 2019

Nach 2017 und 2018 nimmt Ensheim zum dritten Mal am „Heimat Shoppen“ teil. Organisiert vom Gewerbeverein Ensheim e.V. beteiligen sich wieder etwa 30 Unternehmen mit Aktionen am Freitag, den 13. September, und Samstag, den 14. September.

Eine Übersicht über die Teilnehmer sehen Sie täglich aktualisiert auf unserer Heimat Shoppen Seite. Dort gibt es auch weitere Infos zu den Aktionen der Teilnehmer.

Heimat Shoppen 2018

Bundesweite Aktionstage „Heimat shoppen“ zum zweiten Mal im Saarland – über 1.000 Gewerbetreibende machen mit

Auf Initiative der IHK Saarland und in Kooperation mit dem Handelsverband Saarland sowie dem Sparkassenverband Saar wird sich das Saarland in diesem Jahr zum zweiten Mal an der bundesweiten Kampagne „Heimat shoppen“ beteiligen. Wegen der positiven Resonanz im Vorjahr konnten dieses Mal noch mehr Betriebe und Kommunen zum Mitmachen gewonnen werden. Mehr als 1.000 Unternehmen aus Handel, Gastronomie und Dienstleistungen – und damit doppelt so viele wie 2017 –haben sich der Kampagne angeschlossen. Auch die Zahl der Kommunen hat sich deutlich von 17 auf 29 erhöht.
Ziel der Aktion ist es, das Bewusstsein der Kunden für die Bedeutung des lokalen Einzelhandels zu schärfen. „Mit unserer Aktion ‚Heimat shoppen‘ wollen wir Aufmerksamkeit schaffen und insbesondere die vielen kleinen, inhabergeführten Händler, Dienstleister und Gastronomen unterstützen, ohne die es vielfach keine lebendigen Ortskerne mehr gäbe. Darüber hinaus stellt der stationäre Handel tausende Arbeits- und Ausbildungsplätze zur Verfügung und ist damit ein wichtiger Wirtschaftsfaktor“, so IHK-Präsident Dr. Hanno Dornseifer, der heute (2. Juli) gemeinsam mit der Präsidentin des Handelsverbandes Saarland Melanie Burger-Hennen und Hans-Werner Sander, 1. stv. Verbandspräsident des Sparkassenverbandes Saar, im Rathaus in Friedrichsthal den Startschuss zur diesjährigen Kampagne gab.

Ministerin Anke Rehlinger, Schirmherrin der Kampagne, erklärte im Vorfeld: „Der stationäre, inhabergeführte Handel muss sich in einem schwierigen Umfeld behaupten. Neben demographischem Wandel, einem hohen Verdrängungswettbewerb und häufig fehlenden Nachfolgern zur Fortführung des eigenen Betriebes, führt vor allem der Onlinehandel zur Verlagerung von Kundenfrequenzen aus den Ortszentren ins Netz. Mit der Kampagne ‚Heimat shoppen‘ unterstützten wir die Branche und geben insbesondere dem Handel in den kleineren Ortschaften im Saarland ein Gesicht.“
Hans-Werner Sander, 1. stv. Verbandspräsident des Sparkassenverbandes Saar: „Regionale Betriebe versorgen Menschen mit Gütern und Dienstleistungen und erhöhen so die Lebensqualität. Sie zahlen ihre Steuern vor Ort, ein Grundstein für den Erhalt und Ausbau der öffentlichen Infrastruktur. Außerdem engagieren sich viele Unternehmen für die Belebung ihrer Kommune – zum Beispiel in Vereinen oder bei Stadt- und Dorf-Festen. Eine Leistung, die häufig übersehen wird. Gemeinsam mit der Initiative „Heimat shoppen“ wollen wir als Sparkassen darauf aufmerksam machen und Einwohnern sowie Kunden bewusst machen, dass sie durch den Besuch in der Stadt und den Einkauf vor Ort ihr eigenes Lebensumfeld selbst mitgestalten.“

Auch in diesem Jahr konnten für die Aktion wieder starke Partner gewonnen werden: Neben zahlreichen Gewerbevereinen, City-Managern sowie lokalen Wirtschaftsfördergesellschaften wird der Wochenspiegel als Medienpartner die Kampagne ‚Heimat shoppen‘ öffentlichkeitswirksam begleiten.
Erneut werden die teilnehmenden Händler, Gastronomen und Dienstleister mit ‚Heimat shoppen‘-Plakaten, Flyern, Luftballons und speziell für diese Kampagne bedruckten Einkaufstaschen auf die Aktionstage am 7. und 8. September hinweisen. Dann warten zusätzlich zahlreiche Aktionen und Überraschungen auf die Besucher.

Weitere Informationen zur Aktion ‚Heimat shoppen‘ unter: www.saarland.ihk.de

Teilnehmer Weihnachts Shoppen

Teilnehmer Weihnachts Shoppen

Die Liste wird ständig aktualisiert (Stand 25.11.2017)

Als Sponsoren für die Verlosung beteiligen sich außerdem die Ensheimer Filialen der Sparkasse Saarbrücken sowie die Volksbank e.G.. Teilnahmekarten für die Verlosung erhalten Sie bei teilnehmenden Geschäften. Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Sponsoren, Unterstützern und freuen uns auf Ihren Besuch!

Bericht zum 2. Unternehmerstammtisch

Zum zweiten Stammtisch der Ensheimer Unternehmen am 25. Oktober im Gasthaus 5. Jahreszeiten kamen 15 Unternehmerinnen und Unternehmer zusammen.

Nach der Begrüßung und einer kleinen Vorstellungsrunde kamen zunächst die Themen der letzten Sitzung nochmals zur Sprache. Zu diesen Themen gehörten nochmals die offensichtlich bei einer Vielzahl der Anwesenden beschriebenen Störungen im Festnetz und Mobilfunknetz der Telekom, gerade bei den Geschäften in der Hauptstraße. Diese unzufriedenstellende Situation erscheint wegen der fehlenden Erreichbarkeit der zuständigen Verantwortlichen bei der Telekom umso ärgerlicher, da dies letztlich auch zu einer eingeschränkten Erreichbarkeit für Kunden und Lieferanten führt. Dieser Umstand ist unbefriedigend und geschäftsschädigend. Eine Ursache für die schlechte Erreichbarkeit im Mobilfunkbereich, über die auch viele Bürgerinnen und Bürger bereits schon seit längerem klagen, lässt sich vermutlich auf den Wegfall der Mobilfunkantenne auf dem ehemaligen Hager Gelände erklären. Daher wurde beschlossen der Sache auf den Grund zu gehen und Lösungen mit den Verantwortlichen zu suchen. Um das Ausmaß der Störungen und die Anzahl der Betroffenen besser beurteilen zu können, freuen wir uns über Ihre Hinweise (nicht nur von Unternehmen). Wenn Sie auch Probleme mit dem Festnetz- oder Mobilfunkanschluss der Telekom haben, melden Sie sich bei uns unter handel@66131ensheim.de oder unter 0151/1163 1964 bei Iris Scherer-Wunn.

Das nächste Thema war wiederum die Parkplatzsituation vor den Geschäften. Hier wurde in der Diskussion deutlich, dass die Parkplatz- und die Parksituation im Ort ganz unterschiedlich ist. Teilweise sei es nach Angaben einiger Unternehmer sogar schon zu Strafzetteln wegen Falschparkens auf dem Gehweg durch das Ordnungsamt gekommen, in Fällen in denen Kunden nur kurz vor den Geschäften zur Erledigung ihrer Einkäufe geparkt hatten. Insgesamt stellt sich das Problem und die Lösungsmöglichkeiten der Unternehmen in der Johannstraße, die unter der knappen Parksituation an der Apotheke und der Arztpraxis betroffen sind, anders dar, als bei denjenigen in der Hauptstraße oder im Hämel. Insgesamt aber wurden an dem Abend gute Lösungsvorschläge gemacht, letztlich werden aber die Chancen auf Abhilfe seitens der hierfür zuständigen Verwaltung ohne die vorherige Erstellung eines gemeinsamen Konzepts mit konkreten Lösungsvorschlägen der Betroffenen eher schlecht eingeschätzt, insbesondere dann, wenn jedes Unternehmen einzeln für sich um eine Lösung bemühen sollte. An diesem Punkt wurde festgestellt, dass hierzu die Organisation der Betroffenen in einem gemeinsamen Gremium zielführend sein kann und beschlossen unabhängig von der Tatsache ob es zu einer Gewerbevereinsgründung kommt, dieses Thema auch in den kommenden Sitzungen zu diskutieren und fortzuentwickeln.

Danach gab es einen Rückblick zu der überaus erfolgreichen ersten „Heimat shoppen“ Aktion im September. Die teilnehmenden Unternehmen, ganz gleich ob Kaufleute, Handwerker oder Dienstleister konnten sich an dem Aktionswochenende gemeinsam sowohl ihren Stammkunden als auch zahlreichen Neukunden positiv und teilweise ganz neu präsentieren. Möglich wurde dies, weil alle teilnehmenden Unternehmen sich an dem gemeinsamen Motto beteiligten und auch in diesem Fall an einem Strang gezogen haben. Aus dieser positiven Erfahrung heraus, wurde daher in der Sitzung beschlossen eine eigenständige Folgeaktion „Ensheimer Weihnachts shoppen“ am 1. Adventswochenende, Freitag 1. und am Samstag 2. Dezember durchzuführen. Weitere Informationen dazu finden Sie im separaten Artikel hier im Heft und unter www.66131ensheim.de .

Letztlich stand in der Sitzung das Thema Gründung eines Gewerbevereins an. Festgestellt wurde, dass Handel, Handwerk, Gastronomie und Dienstleistung eine wichtige Rolle in Ensheim einnehmen. Egal ob zur Sicherung der Grundversorgung, als Versammlungsort für Gesellschaften oder Vereine oder zum Erhalt von Arbeitsplätzen. Ohne die Geschäfte, Handwerker und Industriebetriebe vor Ort wäre Ensheim nur halb so attraktiv. Dies allein ist aber kein Argument und eine Garantie für den Fortbestand und vor allem auch kein Selbstzweck um auch in der Zukunft bestehen zu können. Die Konkurrenz im Internet oder beim Discounter kann je nachdem dabei existenzbedrohend werden, egal ob es sich dabei z.B. um das Grundnahrungsangebot, das Angebot einer Versandapotheke, Heilpraktiker Tipps oder eines online Handwerkers handelt. Umso mehr gilt es die Vorzüge lokaler Anbieter hervorzuheben aber auch deren Rahmenbedingungen (siehe oben) zu stärken. Dabei stellt eine mangelnde Akzeptanz oder auch das fehlende Verständnis der Vorteile lokaler Gewerbetreibender eines der Grundproblem dar. Daher wollen die Ensheimer Unternehmen um ihren Erhalt und die Zukunft kämpfen, nicht nur für sich selbst, sondern besonders zum Wohl Ensheims. Denn nur wenn es gelingt ein Zeichen gegen den allgemeinen Trend zu setzen, bleibt es bei der Vielfalt im Ort. Daher wollen die Unternehmen sich in einem Gewerbeverein zusammenschließen. Im Gegensatz zu einer Interessengemeinschaft lässt sich die Arbeit in einem Verein besser organisieren und strukturieren. Es gibt klar zugewiesene Aufgaben und Zuständigkeiten. Während ein Verein klar erkennbar und der Satzung entsprechend nach Außen auftritt, gilt dies in einer Interessengemeinschaft nicht. In Bezug auf Haftung gibt es bei der Interessengemeinschaft daher, wie beim nicht eingetragenen Verein, häufig Unsicherheiten und Unwägbarkeiten für den einzelnen. Regelmäßige Sitzungen gehören genauso dazu wie die Verteilung von Verantwortlichkeiten und Aufgaben zur Planbarkeit und Schaffung von Gestaltungsspielraum für die Zukunft. Die Mitglieder haben ein Mitbestimmungsrecht. Es gibt vielfach öffentliche Hilfen und Unterstützungen. Länderförderungen, Bundesförderungen oder auch EU-Fördermitteln stehen gemeinnützigen Initiativen zur Verfügung. Beim Unternehmerstammtisch wurde daher mehrheitlich beschlossen einen Gewerbeverein bei der nächsten Sitzung im Januar nächsten Jahres zu gründen. Zeitnahe Informationen werden wir hier wie auch unter www.66131ensheim.de sowie auf unserer Facebookseite „Handel & Gewerbe in Ensheim“ veröffentlichen. Als persönliche Ansprechpartner für Fragen oder Anregungen stehen für Sie auch Stefan Vogelgesang, Elektro Vogelgesang Tel. 06893/6553, Goldschmiedemeisterin Anne Dederichs 06893/21 39 und Iris Scherer-Wunn, Degott’s Hof 06893/800193 zur Verfügung.

Iris Scherer-Wunn

Das war Heimat Shoppen, die erste!

8. + 9.9.2017 – Wir sind Heimat Shopper!

  • Bei Möbel Wagner gibt es beim Kauf einer Küche ab 4.000 € einen Geschirrspüler geschenkt.
  • Das Café Engel steht auch für „Heimat shoppen“ und freut sich auf Ihren Besuch.
  • Im Schuhgeschäft Leismann gibt es eine große Auswahl modischer Schuhe bei einem „kleinem Oktoberfest“, lassen Sie sich überraschen!
  • Unser Getränkehandel Quirin hält an den Aktionstagen kleine Überraschungen für Sie bereit.
  • Im neu eröffneten Geschäft für Heilpraktikerbedarf, Natura-Sanus (Anm.: in den Räumlichkeiten von ehemals „Labesse“ Uhren und Schmuck)  gibt es besondere Angebote auf Duftöle, Räucherstäbchen und Tees, sowie eine kleine Verkostung und für Interessierte Vorträge zu verschiedenen Gesundheitsthemen wie u.a. Faszien, außerdem gibt es einen kleinen Flohmarkt zugunsten des Schutzengel für Kinder e.V..
  • Die Bäckerei Adams bietet ein Gläschen Sekt sowie ein Laugenteil im Café zum Heimat shopper Preis an.
  • Goldschmiedemeisterin Anne Dederichs präsentiert ihre neuesten Handarbeitsschmuckstücke in gemütlicher Atmosphäre bei einem Glas Cremant.
  • Das Blumengeschäft Petites Fleurs verschenkt an alle Kunden zusätzlich als Dankeschön eine fair gehandelte Rose und einen Geschenkgutschein im Wert von 50 € gibt es zu einem Preis von 40 €, damit sparen Sie 10 €.
  • Die Metzgerei Breuer bietet am Aktionswochenende Lyoner aus eigener Herstellung für 4,90 €/kg und gemischtes Hackfleisch für 5,90 €/kg.
  • Leckere Früchtespieße und frischgepresster Orangensaft zum Probieren gibt es im Ensheimer Obst- und Gemüsegeschäft Wendel.
  • Stefan Vogelgesang, Spezialist für TV, Sat und Hausgeräte, bietet neben der fachmännischen Beratung und Service bei Ein-/ Ausbau 10% Rabatt auf Fernseher und Haushaltsgroßgeräte an.
  • Bei der Bäckerei Max Lagaly erwarten Sie verschiedene Angebote an beiden Tagen.
  • Die Metzgerei Erich Mayer hält an diesem Wochenende tolle Heimat Shopper Angebote aus seinem reichhaltigen Sortiment an Fleisch und Wurstwaren aus eigener Herstellung für Sie bereit.
  • Unser Kleiderlädchen macht auch mit! Zusammen mit Fa. Top Nails von Ute Engel-Hager bietet an beiden Tagen im Kleiderlädchen einen kostenlosen Probenagel sowie umfassende Beratung an.
  • Beim M&C Drogeriemarkt gibt es eine Tombola.
  • Im Schreibwarengeschäft Angelika Thome, gibt es samstags ab 10 Uhr eine Kinderbuchlesung mit Astrid Rech, der Leiterin der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse in Saarbrücken. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!
  • Bei der Bäckerei Thomas Schmitt gibt es eine Tasse Kaffee und ein herzhaftes Leckerli zum „Heimat Shopper“ Preis.
  • Im Nagelstudio BIMAS Crazy Nails by Sabine Gemmel in der Johannstr. 36 können Sie sich an den Aktionstagen von 10 – 16 Uhr die Nägel kostenlos lackieren lassen – kommen Sie einfach vorbei, ohne Termin!
  • Das Team der Laurentius Apotheke beteiligt sich auch an der Aktion „Heimat shoppen“ und freut sich auf Ihren Besuch!
  • Der Partyservice Ralf Bauer steht ebenfalls hinter dem Konzept „Heimat shoppen“ und steht für Ihre individuelle Anfrage nach Vereinbarung zur Verfügung.
  • Im Gasthaus 5. Jahreszeiten gibt es am Aktionsfreitag jede kleine Pizza für 5 € und am Aktionssamstag jedes Schnitzelgericht für 9 €.
  • Bei Haarmoden Janine gibt es einen kleinen Sektempfang mit Knabbereien.
  • Hair Dream (im Salon Haarmoden Janine) bietet Flechtfrisuren ab 15,- € an.
  • Nach einem anstrengenden „Heimat shoppen Wochenende“ können Sie im Kännche bei Wirtin Bärbel und Ihrem Team den Feierabend mit Freunden gemütlich ausklingen lassen.

Alle Teilnehmer freuen sich auf Ihren Besuch!

„Heimat shoppen“ Aktionstage am 8. und 9. September in Ensheim

Die saarlandweite Aktion „Heimat shoppen“ zur Stärkung des örtlichen Einzelhandels findet am Wochenende 8. und 9. September auch in Ensheim statt. An diesem Wochenende halten teilnehmende Geschäfte besondere Überraschungen und Aktionen für Sie bereit. Unter dem Motto „Warum in der Ferne einkaufen, wenn das Gute so nah liegt?“, werden sich in zahlreichen saarländischen Städten und Gemeinden Händler, Dienstleister und Gastronomen an der Aktion beteiligen. Mit dem Projekt soll vor allem der lokalen Bevölkerung die Bedeutung der ortsansässigen Händler, Dienstleister und Gastronomen wieder mehr in das Bewusstsein gebracht werden. Handel ist mehr als nur der reine Einkauf. Er steht für die Sicherung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen am Wohnort, die Durchführung von Festen und Märkten und häufig als Sponsor für die vielen ehrenamtlichen Aktivitäten in der Heimatgemeinde. Kurz: lokale Händler, Dienstleister und Gastronomen stehen für Lebensqualität am eigenen Wohnort!

Schenken Sie unseren Geschäften, Dienstleistern vor Ort auch Ihre Aufmerksamkeit und werden Sie „Heimat Shopper“!

In Ensheim nehmen fast alle Geschäfte daran teil. In einigen davon erwarten Sie am Aktionswochenende kleine Besonderheiten und Überraschungen. In der nachfolgenden Übersicht sind die bisher geplanten und bis zum Redaktionsschluss des Berichts bekannten Aktionen am Samstag 8. + Sonntag 9. September während der normalen Öffnungszeiten in Ensheim aufgeführt:

  • Leckere Früchtespieße und frischgepresster Orangensaft zum Probieren gibt es im Ensheimer Obst- und Gemüsegeschäft Wendel
  • Das Blumengeschäft Petites Fleurs verschenkt an alle Kunden zusätzlich als Dankeschön eine fair gehandelte Rose
  • Die Bäckerei Adams bietet ein Gläschen Sekt sowie ein Laugenteil im Café zum Spezialpreis an
  • Im neu eröffneten Geschäft, Natura-Sanus (Anm.: in den Räumlichkeiten von ehemals „Labesse“ Uhren und Schmuck) finden Sie neben Geschenkartikeln auch Produkte rund ums Wohlbefinden. Am Aktionswochenende gibt es dort besondere Angebote auf Duftöle, Räucherstäbchen und Tees, sowie eine kleine Verkostung und für Interessierte Vorträge zu verschiedenen Gesundheitsthemen wie u.a. Faszien, außerdem gibt es einen kleinen Flohmarkt zugunsten des Schutzengel für Kinder e.V.
  • Goldschmiedemeisterin Anne Dederichs präsentiert ihre neuesten Handarbeitsschmuckstücke in gemütlicher Atmosphäre bei einem Glas Cremant
  • Im Schreibwarengeschäft Angelika, gibt es samstags ab 10 Uhr eine Kinderbuchlesung mit Astrid Rech, der Leiterin der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse in Saarbrücken. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!
  • Bei der Bäckerei Thomas Schmitt gibt es eine Tasse Kaffee und eine Partyschnitte (herzhaftes Blätterteigteilchen) zum „Heimat Shopper“ Preis
  • Beim M&C Drogeriemarkt gibt es eine Tombola
  • Tolle Angebote warten im Schuhgeschäft Leismann bei Oktoberfest Ambiente
  • Bei der Bäckerei Lagaly erwarten Sie verschiedene Angebote an beiden Tagen
  • Bei Stefan Vogelgesang, Spezialist für TV, Sat und Hausgeräte, gibt es neben der fachmännischen Beratung und Service bei Ein-/ Ausbau besondere Preise und Rabatte auf Fernseher und Haushaltsgroßgeräte

Die Aufzählung der oben genannten Aktionen ist vorläufig und wird in der nächsten Ausgabe ergänzt.

Hinweis an alle ortsansässigen Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister:

Sollten Sie bei „Heimat shoppen“ mitmachen wollen und / oder auch spezielle Angebote an den Aktionstagen anbieten wollen, wenden Sie sich gerne entweder an Iris Scherer-Wunn unter 0151 / 1163 1964 oder an Stefan Vogelgesang 06893 / 6553, gerne auch per Mail unter: handel@66131ensheim.de.

Willkommen bei Handel und Gewerbe in Ensheim

Willkommen auf der Internetbaustelle Handel, Handwerk und Dienstleistung in Ensheim.

Wir bauen diese Seiten gerade auf und wollen Ihnen damit einen Überblick geben, was es in Ensheim alles gibt.

Angeregt durch die Aktion „Heimat shoppen“, die auch im Saarland an zwei Aktionstagen stattfindet, 8. und 9. September, wollen wir die Firmen vor Ort mehr in den Fokus rücken.

Unter den verschiedenen Menüpunkten finden Sie einzelne Branchen mit den dazugehörigen Firmen.

Jeder, der in Ensheim eine eingetragene Firma hat, kann uns Infos senden, damit er oder sie eine eigene Seite mit Infos zum Unternehmen bei uns bekommt und wer eine eigene Website hat auch mit Verlinkung auf seine Internetseite.

Zögern Sie nicht und helfen uns beim Aufbau.

Ihr Gewerbeteam aus Ensheim